• Home
  • Blog
  • Martina's Erfolgstrio mit Mama + Schwester: - 12kg!

Martina’s Erfolgstrio mit Mama + Schwester: – 12kg!

Susanne

Martina hat im Trio mit ihrer Mutter + Schwester ihren Lebensstil angepackt und ist inzwischen 12kg leichter. (Das Foto mit dem schwarzen Shirt war mit 74 kgim März. Das mit dem Roten ist frisch von heute abend mit 61.5 kg).
Noom ist sehr stolz auf euch!

Martina

Liebe Community, habt ihr auch Abnehm-Partner, wie sind eure Erfahrungen? Schreibt uns, wenn ihr eure Freunde / Familie in eure Noom Gruppe holen möchtet.
Hier zum Interview:

1. Wie kam es, dass du es auf dein Startgewicht geschafft hast?
Ich habe nie sonderlich auf meine Ernährung geachtet und alles gegessen worauf ich ” Lust ” hatte . Daher war ich schon immer bisschen moppelig . Dann habe ich aufgehört zu rauchen und zack waren 20 kg mehr auf den Hüften . Dann kam noch ein schwerer Autounfall dazu der mich körperlich für gut ein Jahr ziemlich einschrenkte. Und das Ende vom Lied waren dann bei einer Größe von 1,58 m 84 kg.

2. Weshalb hast du beschlossen abzunehmen?
Ich fühlte mich schon länger nicht mehr wohl , hatte auch auch schon gescheiterte Diäten hinter mir , bin aber immer wieder Rückfällig geworden . die ersten Kilos waren schon vor 2 Jahren runter aber dann habe ich gefrustet aufgegeben da es kein vorrankommen mehr gab . Anfang diesen Jahres mußte ich zu einem ärztlichen Gutachten und da stand folgender satz : Allgemeiner Ernährungszustand des Patienten adipös ! Dieser Satz hat geprägt . Meine schwester meinte sie hätte ein tolles Programm gefunden zum abnehmen und somit trat Noom mitte März auf den Plan.

3. Welche Rolle hat Familie oder Gesundheit bei dem Entschluss gespielt?
Wir machen das Programm zu dritt , meine Mutter , die allerdings ziemliche schwirigkeiten hat , da obwohl sie sich essenstechnisch sehr zusammenreist , kaum einen Erfolg hat . Meine Schwester , die das ganze angezettelt hat und mittlerweile nach 6 Wochen Durststrecke wieder Erfolge verbucht . Und meinewenigkeit . Gesunheitlich hat sich mein Allgemeinzustand sehr verbessert , z.b. keine Schnappartmung nach 5 Treppenstufen mehr , obwohl ich dabei keinerlei Sport gemacht habe , hat sich meine Kondition sehr verbessert.

4. Was sind deine Tipps für andere Noomer fürs Abnehmen?
Man soll sich nicht alles verbieten, ich logge jeden Morgen als erstes ehrlich gesagt mein Betthupferl und weiß dann das ist Safe . Es hat zwar ein paar Tage gedauert , aber ich habe einiges umgestellt, angefangen von Weissmehlprodukten auf Vollkorn, komplett , bei Reis und nudeln sollte man allerdings nicht nach Packungsanweisung kochen , ich lasse immer länger kochen, dann schmecken sie nicht so zäh. Statt Vollmilchschokolade zum Betthupferl gibt es einen Riegel Zartbitter , langsam im Mund zergehen lassen und schon ist der Süssejeeper weg und man ist zufrieden . Ich mach auch keine Tütensoßen mehr sondern nur noch eigene soßen mit viel Gewürzen. Und wenn es doch mal unbedingt Sphagetti Bolognese sein soll, dann mit Putenhack……. man gewöhnt sich an alles

5. Was sind deine nächsten Ziele, bzgl. Abnehmen oder Halten, oder Sport, etc?
Mein Ziel ist es erstmal auf 58 kg zu kommen, das sind noch 4 kg, aber die ziehen sich wie Kaugummi und diese dann halten. Und vielleicht ein bisschen Sport dabei wäre nicht schlecht.