• Home
  • Blog
  • Unser kleines Massage Lexikon

Unser kleines Massage Lexikon

Salonmeister.de Gast

Stress wird schnell auch zu einer körperlichen Belastung. Wir fühlen uns oft verfolgt vom Alltag und haben keine Zeit uns mal richtig zu Entspannen.
Massagen sorgen schon seit tausenden von Jahren für unser allgemeines Wohlbefinden und Gesundheit. Heutzutage gibt es eine sehr große Auswahl an exotisch Klingenden Massagen und Methoden, doch woher weiß ich, was zu mir passt? Wie unterscheiden sich diese Massagen? Hier ist eine kleine Auswahl an Massagen, die man sich definitiv gönnen sollte!

Ayurveda: Die Ayurvedische Massage geht aus einer der ältesten Medizinlehren der Menschheitsgeschichte hervor.
Ihr Ziel besteht darin, das psychische und physische Gleichgewicht wieder herzustellen.
Ayurveda ist in südasiatischen Ländern (Indien, Sri Lanka, Nepal) der konventionellen Schulmedizin gesetzlich gleichgestellt. Die Massage wird auf der nackten Haut oder bei leichter Bekleidung praktiziert. Der Masseur verwendet dabei ein warmes Öl, meist Sesamöl (pur oder mit anderen Ölen kombiniert).
Die Methode besteht darin, durch Fingerdruck, Streicheln und Klopfen die sog. Marmas – die Energiepunkte, zu stimulieren um das Gleichgewicht der organischen Funktionen und der allgemeinen Gesundheit wieder herzustellen.
Von den Zehen bis zu den Haaren werden alle Körperzonen der Reihe nach massiert um die einzelnen Körperteile wieder zu einem einheitlichen Ganzen zusammenzufügen.
Durch abwechselnd energische und relaxende Bewegungen wird dem Körper Entspannung und Energie zugleich verliehen.

Lomi Lomi: Die Lomi Lomi– Massage stammt aus Hawaii und wird oft als „Hawaiianische Tempelmassage“ bezeichnet. Diesen Titel trägt sie, weil die Hawaiianer den menschlichen Körper auch als den „Tempel der Seele“ bezeichnen.
„Lomi“ bedeutet „kneten, reiben, drücken“. Die hawaiianische Sprache verstärkt die Bedeutung eines Wortes in starkem Maße, indem es doppelt ausgesprochen wird!
„Lomi Lomi“ deutet daher auf die Besonderheit und Einzigartigkeit dieser Massageart hin.
Ziel dieser Massage ist auch das Lösen alter Verspannungen und aktueller Blockaden, die oft ihre Ursache in schmerzlichen Erlebnissen oder Unfällen haben. Stress und alte Gedankenmuster, die im Zellgedächtnis des Körpers „gespeichert“ sind, sollen dadurch aufgelöst werden.
Das Wort „Massage“ ist zwar oft gefallen, trifft den Kern der Anwendung aber nicht völlig. Da es bei der Lomi auch sehr viel darum geht, den Körper zu dehnen und zu strecken, kann man eher von einer Ganzkörperanwendung oder von Körperarbeit sprechen. Alle Gliedmaßen und auch Gelenke finden dabei die gleiche Beachtung!

Lymphdrainage:
Die Lymphdrainage ist eine angenehme Entstauungstherapie, bei der durch sanfte Griffe, Druck- und Entspannungstechniken der Fluss der Lymphe im Körper angeregt wird. Da die manuelle Lymphdrainage keine klassische Massage ist, sollte sie ausschließlich unter Anleitung von geschulten Experten vorgenommen werden. Professionell eingesetzt kann Lymphdrainage vieles bewirken. Das ist eine besondere Art der Massage mit weichen, kreisenden Bewegungen. Dadurch werden die Muskeln der Lymphgefäße angeregt und die „Transportwege“ wieder in Gang gesetzt, so können angestaute Flüssigkeiten in Richtung Niere und Blase abfließen.

Für die Entspannung zwischendurch kann man auch gerne selbst “Hand anlegen” und mit einer Selbstmassage seine Muskulatur in Schwung bringen.
Und so funktioniert es: Setzen Sie sich an die Kante eines Stuhles und richten Sie Ihren Rücken gerade auf. Lassen Sie Ihre Schulter entspannt nach hinten unten fallen und streben Sie mit der Krone des Kopfes nach oben. Pressen Sie nun mit den Kuppen Ihrer Zeige- und Mittelfinger rechts und links an der Halswirbelsäule jeweils am Rand des Schädelknochens wandernd nach außen. Drücken Sie dann etwas tiefer wieder von innen nach außen am Nacken entlang. So gehen Sie Schritt für Schritt ein wenig weiter nach unten, bis Sie schließlich bei den Schultern angekommen sind. Besonders verhärtete Stellen können Sie etwas länger kneten. Aber Vorsicht: Finger weg von der Wirbelsäule – Sie sollten auf keinen Fall Druck auf die Wirbel ausüben, das könnte zu bleibenden Schäden führen!

Überlassen Sie schwere Fälle der Verspannung lieber dem Profi in der Massagepraxis. Ob inneres Gleichgewicht oder Abschwellung, für jeden Körper findet sich die richtige Behandlung. Am besten einfach Ausprobieren und Entspannen!

Über Salonmeister:
Salonmeister ist der größte Beauty-Marktplatz in Deutschland. Auf www.Salonmeister.de können Sie Ihre Friseur-, Beauty- und Wellnesstermine ganz einfach online buchen. Wählen Sie Ihren Wunsch-Salon in Ihrer Stadt und vereinbaren Sie gleich online einen Termin.

Quellen: http://naturheilkunde.immanuel.de/ayurveda-berlin/
http://www.gofeminin.de/sport/die-ayurvedische-massage-s795634.html
http://www.lomi-world.de/was-ist-lomi.html
http://www.gesundheit.de/medizin/behandlungen/lymphdrainage
http://www.derwesten.de/gesundheit/lymphdrainage-fitmacher-fuer-geschwollene-beine-und-arme-id9710499.html
http://www.deutschland-entspann-dich.de/entspannt-leben/koerper/artikel/entspannung-fuer-schultern-und-nacken-selbstmassage

Salonmeister Massagelexikon