• Home
  • Blog
  • Übungen zum relaxen - Die "Bodyscan" Methode

Übungen zum relaxen – Die “Bodyscan” Methode

Coach Tatjana

Bodyscan – Einige von euch haben den Begriff vielleicht schon mal gehört, doch was bedeutet er tatsächlich und wie können wir unserer Gesundheit hierdurch etwas GUTES tun?

Der Bodyscan ist eine indische Methode mental in den Körper zu gehen und geistig für ein paar Atemzüge in jeder Region des Körpers zu bleiben, indem man seine Ein-und Ausatmung darauf konzentriert und bewusst positive Energie, Licht, Wärme, oder goldenes Sonnenlicht mental in diese Regionen schickt.

Studien zeigen, dass selbst der Gedanke an etwas Schönes die gleichen chemischen Reaktionen im Gehirn auslösen, wie das echte Erlebnis. So werden Seratonin und Endorphine bei dem alleinigen Gedanken an etwas Schönes ausgeschüttet. Gleichzeitig kann man dem Körper dabei unterstützen, schneller gesünder zu werden oder bestimmte Schwachstellen zu stärken, indem man diese körperlichen Regionen lediglich geistige Aufmerksamkeit schenkt.

Der Bodyscan ist eine Möglichkeit dir selbst Energie in bestimmte Teile deines Körpers zu senden, indem du einfach nur deine volle Aufmerksamkeit auf diese Region deines Körpers richtest mit deinem Atem. Zusätzlich kannst du dir vorstellen, dass du dir goldenes oder nektarartiges orange, weich warmes Licht in diese Region sendest, die du mit jeder Ein-und Ausatmung gedanklich unterstützt.

Ein Bodyscan ist viele tausende Jahre alt und wurde schon immer von Schamanen und Yogis genutzt, um auf diese Weise den Körper besser kennen zu lernen oder um bestimmte Krankheiten, Schwachpunkte der körperlichen Gesundheit zu stärken oder zu heilen. In Indien wird es auch als eine Art “innere” Körperhygiene von gesehen.

Hier eine Einführung wie so ein Bodyscan funktioniert. Ihr könnt euch 5, 10, 15 oder 20 Minuten Zeit nehmen.

Einführung Bodyscan
Seufze zwei oder drei mal und halte mental kurz inne. Dann, spüre und checke deinen Körper durch in deiner eigenen Geschwindigkeit, während du 3, 4 oder 10 Atemzüge in jeder Region deines Körpers verbringst. Beginne indem du von oben nach unten durchgehst für einen beruhigenden Effekt und von unten nach oben für einen aktivierenden Effekt.

1. Atme ein und konzentriere dich auf deine Kopfhaut und Stirn, nehme bewusst kribbeln, pulsieren oder Druck wahr. Atme ein und aus und bleibe mit deinem Fokus auf dieser Region für 3-10 Atemzüge. Ein und aus… ein und aus.

2. Dann wandere mental zu deinem Gesicht und den unteren Teil deines Kopfes. Lockere deine Augen. Lass deinen Mund und dein Kiefer los.

3. Nacken, Hals, Rachen, Schultern, Arme, und Hände als ob du deinen Körper mit deinem Atem streichelst oder massierst.

4. Brust und oberer Rücken
Fühle wie deine Lungen sich ausdehnen und wieder kleiner werden, einziehen, mit der Ein-und Ausatmung.

5. Das Zwerchfell und der Solar Plexus
Fühle die Bewegung der unteren Rippen. Im unteren Bereich der Hüfte in der Mitte kann man sich einen goldenen Punkt vorstellen, von welchem aus die Balance und die Mitte deines Körpers, von welcher Energiebahnen, wie Strassen zu deinem ganzen Körper fliessen, von welchem deine pure Kraft ausgeht. Dort im Solar Plexus kann man auch Energie speichern. Atme ganz ruhig ein und aus in diese Region.

6. Der Bauch und der untere Rücken
Spüre deine Organe sanft sich bewegend, während du einatmest.

7. Hüfte, Beine und Füße
Stell dir vor, wie der Atem durch deinen Körper fällt. Halte kurz inne, ruhe dich aus, konzentriere dich auf deinen Atem. Genieße diese Ruhe im Körper und sei einfach nur für einen Moment mit dir bei dir. Beobachte wie dein Atem ein- und ausströmt. Schließlich beende den Bodyscan mit einem kurzen leichten Ausschütteln der Beine und Arme, bewege deinen Kopf ganz leicht hin und her und wache ihn langsam wieder auf.

Spüre wie gut sich ein paar Minuten volle Aufmerksamkeit anfühlen.

Teile deine Meinung mit uns, wie hast du deinen ersten Bodyscan erlebt? 

(Quelle: The 5- Minute Meditator from Eric Harrison)