• Home
  • Blog
  • Rezepte! Rezepte! Für gesunde Snacks!

Rezepte! Rezepte! Für gesunde Snacks!

Noom Deutschland Coaching Team

Abnehmen ohne zu verzichten? Yuuup! Das funktioniert tatsächlich.  Wir zeigen euch, wie das geht. 

Wenn wir an das Abnehmen denken, kommt uns meist ihn den Sinn, dass wir unsere Lieblingsgerichte und ganz besonders leckere Snacks aufgeben müssen – Denn nur so würde sich der Gewichtsverlust einstellen.

Mit unserem heutigen Post wollen wir diesen Mythos aus den Weg räumen. Deswegen hat Coach Tatjana eine Liste mit gesunden Snacks für den süßen Geschmack und eine mit Rezepten für den herzhaften Geschmack zusammengestellt. 

Für den süßen Geschmack:

  • Angebratene Bananen: Bananen je nach Wunsch schneiden und kurz mit etwas Kokosöl in der Pfanne anbraten, fertig!
  • Bananen mit Erdnussbutter: Bananen der Länge nach in der Mitte zerteilen, dann etwas Erdnuss-oder Mandelbutter dazu, fertig.
  • Apfelscheiben oder anderes Obst mit etwas Erdnussbutter (wie oben☺ )
  • Eine Handvoll Nüsse und getrocknete Früchte
  • Getrocknete Apfelringe oder Mangoscheiben
  • Gemüse-Frucht-Smoothies verschiedener Art. Coach Favorit: Erdbeeren, Blaubeeren, Apfel, Orange, Ingwer, etwas Wasser oder Kokoswasser, eingefrorene Bananenstückchen, Spinatblätter >>> Coach-Tipp: Mehr Gemüse untermischen, da sich geschmacklich nichts ändert, weil der Zucker der Früchte überwiegt. Zudem hat es den Vorteil, dass ihr weniger Fruchtzucker zu euch nehmt >>> Andere Zutaten: Himbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren, Sellerie, Karotten, Turmeric, Kokosmilch, Kohlblätter, Mangold, Zitrone, Kiwi, rote Beete
  • Naturjoghurt-Smoothie: Naturjoghurt, Blaubeeren, Himbeeren, Banane, Apfel
  • Naturjoghurt mit heissen Himbeeren oder Kirschen
  • “Nicecream”: Gefrorene Banane in Stücke mit anderen gefrorenen Früchten im Mixer verrühren, erneut eingefrieren, fertig ist das selbst gemachte Eis!
  • Eingefrorene Weintrauben
  • Angebratene Apfelstücke mit Zimt und Joghurt >>> Dazu Quinoa oder Haferflocken mit etwas Mandel-oder Kokosmilch, etwas Honig oder Ahornsirup
  • Apfelstücken mit Zimt anbraten, Haferflocken, Wasser hinzugeben: Fertig sind die Haferflocken!
  • Apfelstücke mit Mandelmus und Zimt
  • Energy Balls: Erdnussbutter, Kokosflocken, Flachs-oder Leinsamen, in Wasser eingeweichte Datteln im Mixer verrühren, danach Haferflocken dazu geben, bis eine klebrige Masse entsteht. Daraus Bällchen formen und ab in den Gefrierschrank (3 Stunden).
  • Raw Cheesecake
    Kuchenboden: Haferflocken, Mandeln, Kokosöl, eingeweichte Datteln im Mixer verrühren.
    Kuchenform mit etwas Kokosöl einstreichen, Kuchenboden eindrücken.
    Füllung: Eingeweichten Cashewnüsse, Vanilleextrakt oder ganze Vanille-Bohne, Himbeeren (oder Blaubeeren, Frucht nach Wahl), Kokosmilch, Kokosöl, etwas Wasser, etwas Limette, eine Prise Meersalz.
    Kuchenform mit Füllung auffüllen. Gegebenenfalls wiederholen, falls die Kuchenform noch nicht ganz gefüllt ist.
  • Selbst gemachter Früchtequark: Magerquark (oder Joghurt) mit TK-Erdbeeren in den Mixer.

Für den deftigen Geschmack:

  • Griechischen Joghurt mit Gurke oder Tomate und Knäckebrot
    Süßkartoffeln toasten mit Kräuterquark, Essiggurke
    Gekochte Eier mit Essiggurke klein schneiden und auf Knäckebrot
    Thunfisch mit etwas Zwiebel, Essig und Öl, Salz und Pfeffer
    Krautsalat
    Karrottensalat
    Gurken-Tomatensalat, dazu Knäckebrot
    Rote Beete Salat
    1 getoastete Scheibe Vollkornbrot mit Senf und Räucher-Tofu
    1 getoastete Scheibe Vollkornbrot mit Hüttenkäse, Kresse und Radieschenscheiben

…Und wer mehr Zeit hat: Es lohnt sich!

  • Süßkartoffel Pommes: Süßkartoffeln in kleine Stücke schneiden, im Ofen mit etwas Olivenöl, Salz Pfeffer und Rosmarin backen, fertig!
  • Gesunde Chips
  • Ofengemüse mit Kräutern, etwas Zitrone und Olivenöl im Ofen backen, am nächsten Tag als Antipasti auf Roggenbrötchen oder Knäckebrot mit etwas Quark genießen, oder im Salat-Wrap
  • Brokkoli in kleine Stückchen zerteilen, Knoblauch klein schneiden, mit Salz Pfeffer, Olivenöl vermischen. Ab in den Ofen bis der Brokkoli etwas geröstet braun wird. Wenn ihr den Brokkoli aus dem Ofen holt: Balsamico Essig darüber, fertig.
  • Spinat anbraten, Eier dazu, fertig!
    • Kohl zerkleinern, mit Apfelstückchen, etwas Walnuss, gutes Olivenöl, Salz, Pfeffer, guter Essig als Salat genießen.

Was lernen wir hieraus? 😉 Wir brauchen auf nichts verzichten, sondern lediglich nach gesunden Alternativen Ausschau halten! 

In diesem Sinne Happy Mittwoch Noomer 🙂 Eure Tatjana!