• Home
  • Blog
  • Das kleine Sätzchen "Ich kann nicht"

Das kleine Sätzchen “Ich kann nicht”

Noom Deutschland Coaching Team
Liebe Noomilies 🌼 FREITAG! Einmal wieder steht das Wochenende vor der Tür ☀💫🤸‍♀️

Für dieses Wochenende möchten wir euch einen Artikel zum Überprüfen der eigenen Einstellung und Gedanken mitgeben.

WIE OFT sagen wir uns eigentlich das kleine Sätzchen “Ich kann nicht”?

🙋➡ Jedes Mal wenn du dich dabei ertappst “Ich kann nicht” zu sagen, halte kurz inne und sage stattdessen: “ICH ENTSCHEIDE MICH mich dazu, XY zu tun oder nicht zu tun.”

Was verändert diese kleine Umformulierung? Sie macht uns bewusst, dass es keine in Stein gemeißelten Regeln gibt, sondern dass wir Barrieren manchmal nur in unserem Kopf aufbauen. Sie macht uns bewusst, dass wir diesen Regeln nicht hilflos ausgeliefert sind, sondern dass wir das Ruder in der Hand haben und jederzeit die Entscheidungshoheit über unsere Handlungen haben.

Zum Beispiel:

“Ich kann keinen Kuchen essen.” ➡ “Ich entscheide mich dazu, diesen Kuchen heute nicht zu essen, weil ich mein Ziel erreichen will.”

“Ich kann keinen Karottensalat essen.” ➡ “Ich entscheide mich dazu keinen Karottensalat zu essen, weil er mir nicht schmeckt, und werde stattdessen Gurken essen.”

“Ich kann nicht aufhören, wenn ich einmal anfange zu naschen.” ➡ “Ich entscheide mich dazu, noch 2 Stück Schokolade zu nehmen.”

“Ich kann am Morgen keinen Sport machen.” ➡ “Ich entscheide mich dazu, am Morgen keinen Sport zu machen.”

Beobachte einmal, welche Veränderung die Umformulierung bei dir bewirkt!

Wir wünschen euch ein fabelhaftes Wochenende 🙂

Noom Deutschland