• Home
  • Blog
  • Die beste App zum Abnehmen lehrt dich mit Diäten aufzuhören

Die beste App zum Abnehmen lehrt dich mit Diäten aufzuhören

An was denkst du, wenn jemand das Wort “Diät” sagt? Die meisten von uns denken wahrscheinlich an etwas in der Art von “eingeschränkt” oder “Nein, danke”. Seit Jahren wird das Abnehmen mit unangenehmen Gedanken in Verbindung gebracht, doch Statistiken zeigen, dass trotzdem etwa 50% der Erwachsenen in den USA eine Diät machen. Hinzu kommt, dass 95% der Diäten im Allgemeinen scheitern… und dann beginnst du wieder von vorne. Wenn man mich fragt, klingt dieser Teil einer misslungengenen Diät am Schlimmsten. Du strengst dich richtig an, am Ende treten jedoch die erwünschten Veränderungen nicht ein. Höchstwahrscheinlich nimmst du sogar noch an Gewicht zu. Was ist die Lösung? Ganz einfach: Wir müssen aufhören Diäten zu machen! Es gibt dazu eine App (Noom *Hust, Hust*), die dir helfen kann, nachhaltig abzunehmen. 

Die beste Abnehm-App für einen anderen ist möglicherweise nicht die Richtige für dich

Es gibt so viele unterschiedliche Informationen zu Ernährung und Diäten. Da kann es schwierig sein, zu erkennen wie, was für dich am besten geeignet ist. Jeder ist anders und wir reagieren alle unterschiedlich auf bestimmte Lebensmittel und Sportprogramme. Du kannst auch zusammen mit deinem Partner oder besten Freund an einem Programm teilnehmen (Zusammenarbeit kann ein toller Motivator sein). Dabei könnt ihr in unterschiedlichem Tempo Fortschritte erzielen! Deshalb ist es wichtig, sich von dem einheitlichen Ansatz zu verabschieden, den die meisten Diäten verwenden. Noom individualisiert Kalorienzufuhr, Ernährungsstrategien, Bewegung, Stressbewältigung und vieles mehr, um herauszufinden, was für DICH am besten funktioniert! Umfragen zeigten, dass ein individueller Ansatz und Einzel-Coaching die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Gewichtsverlusts verdoppelten.

Sicher, es gibt einige Dinge, die wir alle berücksichtigen müssen, wenn es um gesundes Verhalten geht. Studien zeigen, dass diejenigen, die nach einem Jahr weiterhin abnahmen, 98% weiterhin in Maßen gegessen und 94% regelmäßig Sport betrieben haben. Diese Leute erstellen am Anfang ihrer Abnehmreise Ziele, passten diese an und im Laufe der Zeit wurden diese zu Gewohnheiten und damit Teil ihres alltäglichen Lebens.

Die Mentalität: Lebensstil vor “Diät” 

Wir beginnen (meistens) eine Diät mit dem Glauben erfolgreich zu sein. Höchstwahrscheinlich denkst du, dass Kalorienbeschränkungen, Entsaften oder Fasten nur vorübergehend sind (ohne Schmerzen kein Gewinn, oder?). Aber genau das ist der springende Punkt: Da Diäten vorübergehend sind, sind sie nicht nachhaltig. Nachdem wir mit einer Diät scheitern, kehren wir frustriert zu unseren alten Verhaltensweisen zurück. Deshalb verfolgt Noom einen ganzheitlichen Ansatz, um Veränderungen im Lebensstil  zu unterstützen; und nicht nur bei der Ernährungsumstellung.

Warum ist eine Veränderung deiner Denkweise wichtig? Da dies einen langfristigen Erfolg schafft, um dein Gewicht zu senken. Dies hilft uns auch dabei, andere Aspekte deines Lebens zu berücksichtigen. Denn deine einzelnen Gewohnheiten sind miteinander verbunden. Der wichtigste Unterschied zu anderen Programmen ist, dass Noom diesen Veränderungsprozess als das betrachtet, was er wirklich ist: eine Reise. Dies führt im Allgemeinen dazu, dass du deinen Körper schonst, langsam und nachhaltig abnimmst und auf realistische Weise neue Gewohnheiten entwickelst, die für dich funktionieren. Der Abnehmweg mag lang und kurvenreich sein, aber du hast einen Coach, der dir hilft und eine Gruppe anderer Noomer, die dich bei jedem Schritt unterstützen. Diese Kombination kann einige unglaubliche Erfolge erzielen und du wirst nach einiger Zeit deinen Gürtel enger schnallen können.

Apropos Denkweise … Psychologie!

Abnehmen ist genauso (wenn nicht sogar eher) ein mentaler Prozess wie ein physischer. Wenn du jemals Probleme hattest, Gewicht zu verlieren, weißt du genau, was ich meine. Es findet ein ständiges Selbstgespräch statt. Was wäre, wenn es einen Weg gäbe, sich in diesen inneren Dialog ein zu schleichen, davon zu lernen und dadurch dabei zu helfen, deine Gesundheitsziele zu erreichen? Nooms Psychologie-basierte Curriculum leistet genau das! Dieser Ansatz ist weit entfernt von einer reinen Diät. Du lernst stattdessen über deine Denkweisen und Handlungen, die hinter deinem Verhalten stehen, und arbeitest daran, diese für immer zu ändern.

Der Lehrplan wurde von Experten auf dem Gebiet der Psychologie entwickelt und behandelt eine Vielzahl von Lifestyle- und Wohlfühl-Themen, die von sozialen Situationen bis zum Umgang mit Stress und Emotionen reichen. Das Durcharbeiten dieser Bereiche auf kognitiver Ebene kann zu einer andauernden Gewohnheitsänderung führen. Dies hilft dir außerdem dabei, die Kontrolle über dein Essverhalten zu übernehmen, das du zuvor vielleicht noch nicht hattest. Es fördert eine gesündere Beziehung zu Lebensmitteln, indem du Beurteilungen entfernst, die du in der Vergangenheit hattest (die Guten und die Schlechten). Du lernst, den Schwerpunkt auf Gleichgewicht zu setzen, anstatt nur auf das Gewicht, das die Waage anzeigt.

Zusammenfassung von Abnehm-Coaching Apps

Grundsätzlich geht es beim Abnehmen um mehr als nur eine Diät. Wir wissen, dass „Diäten“ auf lange Sicht kaum funktionieren. Nachhaltige Ergebnisse basieren auf einem Lifestyle-Ansatz, der auf dich als Individuum zugeschnitten ist, da du und dein Workout- oder Mitmach-Freund sich drastisch unterscheiden. Wir wissen nicht ganz, warum manche Diäten funktionieren und manche nicht. Aber wir wissen, dass ein Erfolg mit einem einheitlichen Ansatz ziemlich unwahrscheinlich ist. Um deine Essgewohnheiten zu ändern, spielt auch die Psychologie eine entscheidende Rolle. Sie bestimmt deine Beziehung zu Lebensmitteln.

Vielleicht möchtest du mit Diäten aufhören? Probiere doch Noom kostenlos aus!