• Home
  • Blog
  • 8 Möglichkeiten, eine Crash-Diät zu erkennen

8 Möglichkeiten, eine Crash-Diät zu erkennen

Original: Kayla Reynolds, MS
Übersetzung: Nadine Morrison

Wenn Diäten funktionieren würden, gäbe es nicht hunderttausende Diäten!

Vergiss das gleich mal. Diäten funktionieren. Für einen sehr kurzen Zeitraum.

Über 80 % der Menschen, die bei einer Diät abnehmen, nehmen innerhalb eines Jahres wieder zu (und meistens noch mehr!).

Aus Diäten wird viel Geld gemacht, denn Leute müssen sie immer und immer wieder machen. Wenn man den Menschen die richtigen Werkzeuge geben würde, die sie benötigen, um langfristig erfolgreich abzunehmen und ihr Gewicht zu halten, würde der ganze Diätmarkt bankrottgehen.

Kurz gesagt, Diäten sind nicht nachhaltig!

Wir haben acht Möglichkeiten für dich zusammengestellt, wie du erkennen kannst, ob es sich um eine trendige Diät handelt:

1. Du isst sehr wenig Kalorien.

Selbst wenn du den ganzen Tag im Bett liegen würdest, würde dein Körper immer noch Kalorien verbrennen. Die Anzahl der Kalorien, die dein Körper benötigt, um die grundlegendsten Funktionen wie Atmen, Schlafen oder Denken auszuführen, entspricht deinem Grundumsatz und kann je nach Alter und Geschlecht zwischen 1000 und 1600 Kalorien betragen. Dein Körper kann bei einer Diät mit weniger als 1000 Kalorien nicht langfristig überleben.

2. Du wirst aufgefordert, auf ganze Lebensmittelgruppen zu verzichten.

Isst du den ganzen Tag nur Eiweiß und Gemüse? Darfst du kein Brot essen? Sind ganze Eier (aber nicht das Eiweiß) von der Bildfläche verschwunden? Du wirst dadurch nicht nur auf wichtige Nährstoffe verzichten, sondern dies auch nicht dauerhaft durchhalten können. Möchtest du auf deine Lieblingsspeise für immer verzichten? Nein, das wollen auch wir nicht. Es geht darum, dein gesundes Gleichgewicht zu finden.

3. Du bereitest dir keine richtigen Mahlzeiten zu.

Zum Beispiel trinkst du den ganzen Tag über nur Säfte. Dies ist nicht nur sehr kostspielig, sondern du wirst dich auch nicht den Rest deines Lebens so ernähren. Dies bedeutet, dass es keine dauerhafte Ernährungsweise ist. Sobald du an den Punkt kommst, wo es nicht mehr notwendig ist selbst, festes Essen zu zubereiteten, hast du eine Fähigkeit verlernt. Jene die du benötigst, um im Leben gesunde Entscheidungen zu treffen. Und genau hier beginnen die Probleme.

4. Oder vielleicht steckt eine Berühmtheit dahinter.

Hat jemand Kardashian gesagt? Denk darüber nach. Von Taillentrainern bis hin zu Himbeerketonen und Teatoxen haben Promis fast jede schnelle Lösung auf dem Markt befürwortet. In der Tat haben die meisten bekannten Personen mehrere Diäten, Pillen und Cleanings unterstützt. Also, welches Produkt hat den Stars ihren Strandkörper gegeben? Und vergiss nicht, es muss ziemlich angenehm sein, für ein paar Minuten Werbung Hunderttausende von Dollar bezahlt zu bekommen.

5. Du wirst gebeten, deine Ernährung über Nacht zu ändern…

Ab Montag wirst du deine Essensgewohnheiten von einem Steak und Pommes zu einem kleinen Gartensalat mit frischem Gemüse, Fisch und ein paar Mandeln verändern. Scheint nicht realistisch, oder? Eine Umstellung deiner Ernährung über Nacht ist unrealistisch und kann sich sehr restriktiv anfühlen. Langsam und stetig ist die Quintessenz beim Abnehmen. Das tägliche Vornehmen kleiner Änderungen ist der beste Weg, um dauerhafte Erfolge zu erzielen.

6.… oder du nimmst überhaupt keine Änderungen vor.

Hast du schon einmal von der magischen Pille gehört, mit der du abnehmen kannst, ohne einen Finger zu rühren? Und falls sich doch der Zeiger auf der Waage nach unten bewegt, dann, weil diese helfen, ein paar Pfund Wasser abzunehmen – und nicht das wahre Körpergewicht.

7. Dir werden extreme Ergebnisse versprochen.

In wenigen Wochen wirst du dein Zielgewicht erreichen? Du bekommst steinharte Bauchmuskeln, ohne dich zu bewegen? Erscheinen dir diese Versprechungen zu gut, um wahr zu sein? Die Chancen stehen gut, dass sie es sind! Du weißt nicht, wie viel die Bilder bearbeitet wurden. Und du weist sicherlich auch nicht die Art und Weise, wie sie bearbeitet wurden.

8.… in kurzer Zeit.

8 Kilo in zwei Wochen verlieren? Huch! Wenn die Pfunde so schnell verschwinden, ist das, was du tust, wahrscheinlich nicht gesund. Je schneller du abnimmst, desto schneller nimmst du im Allgemeinen wieder zu. Für eine gesunde, dauerhafte Gewichtsabnahme werden 0.5-1 kg pro Woche empfohlen. Dies ist eine Zahl, die du realistisch für jede einzelne Woche anstreben kannst.