• Home
  • Blog
  • Der beste Kalorienzähler ist nicht, was du denkst

Der beste Kalorienzähler ist nicht, was du denkst

Original: Kayla Reynolds, MS
Übersetzung: Luise Huber

Traditionelles Kalorienzählen wird als unvermeidlicher Teil des Abnehmens gesehen. Und die Ankunft von eleganten Apps auf den Mobiltelefonen macht das sicherlich einfacher. Aber hier ist der Knackpunkt: Kalorienzähler nutzen nichts, wenn du nichts machst! Der Schlüssel zum Erreichen seiner Gesundheitsziele ist mehr Bewusstsein für das, WAS du isst, und noch viel wichtiger, WARUM du isst. Der erste und wichtigste Schritt zum Aneignen gesünderer Essgewohnheiten ist zu verstehen, was unsere Wahl zu Lebensmitteln beeinflusst. 

Warum Noom besser ist als Kalorienzähler

Auf deiner Abnehmreise gibt es nichts Effektiveres, als Bewusstsein zu bilden. Um dir bewusster zu werden, was in deinem Essen drinsteckt. Zu lernen, was deine bestimmte Speiseauswahl auslöst. Um zu verstehen, welche Lebensmittel dich satt machen und welche dir Energie geben.
Um dein Bewusstsein zu steigern, haben wir eine der umfangreichsten Lebensmitteldatenbanken erstellt, tausenden von Lebensmitteln und Mahlzeiten.

Nach dem Bewusstsein kommt die Veränderung.

Du wirst mit deinem Zielexperten daran arbeiten, Veränderungen zu erreichen, die dir helfen deine Ziele auf eine Art und Weise zu erreichen, die zu deinem Lebensstil sowie deinen persönlichen Herausforderungen und Vorlieben passen. Zusammen werdet ihr ausprobieren, mit welcher Routine du dich gut fühlst, und noch wichtiger, welche du auch langfristig aufrechterhalten kannst. Noom’s einzigartiges Farbsystem von rot/gelb/grün wird dich bei deinen Entscheidungen leiten und dir helfen, jeden Tag kleine Veränderungen vorzunehmen. Mit deinem Einsatz wird mit der Zeit deine Routine ganz natürlich und voll mit neuen, gesunden Gewohnheiten werden. Das ist die Kraft der Psychologie und Verhaltensänderung.

Mit Veränderung kommt Vertrauen

Im Gegensatz zu anderen Programmen möchten wir nicht, dass du dich für immer von Fertiggerichten ernährst, Kalorien zählst oder über das Essen Gedanken machst.

Der beste “Kalorienzähler” bist du

Dein Körper hat die natürliche Veranlagung zu wissen, was er braucht und wann er es braucht. Es ist nur so, dass dein Körper schon so lange nicht von diesen inneren Signalen geleitet worden ist, sodass es eine Weile dauern wird, bis er wieder auf sie hört. Das Lebensmittelmarketing, die Werbung, Freunde und Familie, sowie die Diätkultur, in der wir leben, haben dich gelehrt, auf Hunger- und Appetitsignale von äußeren Quellen zu hören anstatt auf die deines eigenen Körpers.

Indem du diese externen Signale zu identifizieren lernst, kannst du dein eigenes Essensumfeld navigieren und beginnst, auf deine inneren Signale zu hören, mit #PsychTricks, #PracticalTips, Anpassungsfähigkeit und mehr.

Mit diesen Strategien hoffen wir, dich wieder mit dem natürlichen Rhythmus deines Körpers zu verbinden, mit ihm in Einklang zu bringen, und ihn zu respektieren.

Mit der Zeit will Noom dir helfen: 

Mindestens 6 verschiedene Arten von Hunger zu unterscheiden, wie z. B.:

  • Gelernter Hunger
  • Geistiger Hunger
  • Mundhunger
  • Magenhunger
  • Sinneshunger
  • Seelenhunger
  • Wahren Hunger mit der Auswahl von sättigenden Lebensmitteln zu stillen (das bedeutet Karotten und Kekse – natürlich nur, wenn du Kekse magst!)
  • Deine Sättigungssignale zu respektieren
  • Zu verstehen, dass deine Kalorienbedürfnisse von Tag zu Tag anders sein können
  • Darauf zu vertrauen, dass dein Körper dir sagen wird, was er braucht, wenn du ihn regelmäßig mit Energie versorgst
  • Eine Vielfalt von Lebensmitteln zu genießen
  • Einen besser strukturierten Plan zu haben, auf den man zurückfallen kann, wenn man zusätzliche Unterstützung oder Orientierung braucht

Hast du Interesse zu lernen, wie Noom dir helfen kann? Melde dich noch heute für eine 14-tägige Probezeit an!