• Home
  • Blog
  • Die Bedeutung der Waage und was sie tatsächlich misst

Die Bedeutung der Waage und was sie tatsächlich misst

Rachel Hansen, MS

Viele von uns sind der Meinung, dass wir eine bestimmte Zahl auf der Waage erreichen müssen, um gesund, erfüllt oder schön zu sein. In der Realität ist das Gewicht aber nur eine Zahl! Waagen sind letztendlich lediglich ein Instrument mit dem wir unser Körpergewicht messen. Übrigens, messen sie nicht nur das: Waagen werden für die verschiedensten Zwecke benutzt. Es ist am wichtigsten, dass du dich auf das konzentrierst, was Waagen tatsächlich messen, anstatt auf das, was sie nicht anzeigen. Lass uns einen genaueren Blick darauf werfen, um mehr über unser Gewicht und uns selbst zu erfahren.

Was eine Waage misst

Gewicht

Spielen wir für einen Moment Wissenschaftler … Die Physik sagt uns, dass Gewicht die Schwerkraft auf das Objekt oder die Masse multipliziert mit der Erdbeschleunigung ist. Jedes Objekt auf der Erde (und auf jedem Planeten) hat eine Masse, die in Relation zur Anziehungskraft des Planeten steht. Das heißt, wenn du auf dem Mond bist, der keine Schwerkraft hat, bist du sozusagen schwerelos! Wie cool wäre das denn? Näher betrachtet wäre es nicht so toll, schwerelos zu sein. Denn ohne die Schwerkraft der Erde wären unsere Körper ganz anders! Deshalb können wir dankbar für die Schwerkraft und unsere natürliche Masse sein!

Es gibt viele verschiedene Arten von Waagen. Um uns nicht verrückt zu machen werden wir jetzt nicht näher darauf eingehen! Betrachten wir lieber die allgemeine Verwendung von Waagen. Sie soll die Masse dessen messen, was darauf liegt. Was bedeutet das? Was hat das mit unserer Vorstellung von einer bestimmten Zahl auf der Waage zu tun?

In gewissem Maße kann die Messung unserer Masse nützlich sein, insbesondere in Fällen, in denen wir weit von der Norm abweichen, z. B. wenn wir stark unter- oder übergewichtig sind. Wenn also schwerwiegende gesundheitliche Probleme auftreten, ist die Verwendung der Waage  eine wichtige Maßnahme für diese erste Beurteilung. Die Gewichtsmessung ist eher ein Indikator, als ein endgültiges Urteil über uns. Wie die Spitze eines Eisbergs zeigt sie uns eine Spitze von uns selbst an. Es ist einfach eine Zahl. Wir können sie als Ausgangspunkt verwenden, um positive Veränderungen an uns selbst vorzunehmen. 

Körperbau

Unser Körper besteht aus Körperfett und fettfreier Masse. Beides ist ein wesentlicher Bestandteil normaler, gesunder Körperfunktionen. Körperfett (Fettgewebe) dient als Hormonregulator, schützt die inneren Organe und speichert Kraftstoff für Energie. Fettfreie Masse ist alles andere, was kein Fettgewebe ist: Wasser, Knochen, Muskeln, Organe und anderes Gewebe, das metabolisch aktiv ist. Diese fettfreien Gewebe verbrennen Kalorien zur Energiegewinnung. Die meisten Waagen messen all diese Dinge zusammen und geben dir die Gesamtmasse für deinen Körper.

Jeder Mensch hat eine einzigartige Körperzusammensetzung, die von Genetik, Geschlecht und Alter beeinflusst wird. Manche Menschen neigen genetisch dazu, mehr Muskelmasse zu haben, mehr Flüssigkeit zu stauen oder mehr Kalorien zu verbrennen. Mach dir bitte bewusst, dass diese Eigenschaften uns einzigartig machen. Jeden Menschen gibt es nur einmal. Wenn wir unser Gewicht mit einer Waage messen, verwenden wir üblicherweise ein Body-Mass-Index-Diagramm (BMI), um unser eigenes Gewicht mit einem Durchschnittsgewicht zu vergleichen, das Größe, Gewicht und Geschlecht verwendet. Dieser Durchschnitt erklärt aber nicht unseren einzigartigen Körperbau!

Was für eine Waage nicht misst 

Eine emotionale Verbindung zu der Zahl auf der Waage ist völlig normal. Allein der Gedanke oder das Betreten einer Waage kann viele verschiedene Gefühle hervorrufen: Angst, Traurigkeit, Enttäuschung, Glück, Wut oder Stolz. Abnehmen kann eine gefühlvolle Reise darstellen und die Waage kennt dabei deine persönliche Geschichte nicht.

Wir verwenden oft Waagen um unser Selbstwertgefühl, unsere Selbstliebe und die Annahme, geliebt zu werden, zu messen. Eine Waage kann dir das jedoch nicht geben. Es fehlt einfach die Fähigkeit, etwas über das Körpergewicht hinaus zu messen. Wenn es für dich den Anschein hat, dass die Waage dich beurteilt, frage dich, wer der Richter ist.

Du bist viel mehr als eine bestimmte Zahl auf der Waage. Wenn du dich das nächste Mal auf eine Waage stellst, dann nutze die Zahl als Zeichen für eine Weggabelung. Sie zeigt dir, welchen Weg du gehen musst. Es kann sozusagen ein Werkzeug sein, mit dem du entscheiden kannst, welchen Weg du für dich und deine Gesundheit einschlagen möchtest.