• Home
  • Blog
  • Rezepte, die deinem Stoffwechsel den Extra-Kick geben

Rezepte, die deinem Stoffwechsel den Extra-Kick geben

Ausreichend Bewegung und eine ausgewogene Ernährung mit Lebensmitteln, die wertvolle Nähr- und Vitalstoffe bei geringer Energiedichte liefern, können den Stoffwechsel anregen. Was es damit auf sich hat, kannst du hier nachlesen.

Um deinem üblichen Speiseplan etwas Abwechslung zu geben, haben wir ein paar Rezepte für dich zusammengeschrieben.

Schnelle und Scharfe Chilisuppe

Zutaten:

  • 1 Packung passierte Tomaten (ohne Zucker)
  • 1 El Kokosöl
  • eine Prise Pfeffer
  • eine Messerspitze Chili
  • eine Messerspitze scharfer Paprika
  • eine Prise Salz

Zubereitung:

Vermenge alle Zutaten in einem Topf und bringe sie kurz zum Aufkochen. Garniere sie noch mit etwas Grün… et voilà. Fertig, lecker und super schnell. 

Die zweite Suppe, die deinen Stoffwechsel weiter aktiv halten wird, dauert etwas länger  ist aber mindestens genauso lecker. Wenn nicht sogar besser. 🙂

Exotische Kokos-Kürbissuppe mit frischem Ingwer

Zutaten:

  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 daumengroßes Stück frischer Ingwer
  • 1 mittelgroßer Hokkaido-Kürbis (ca. 1kg Eigengewicht)
  • 3 mittelgroße Karotten
  • 1 mittelgroßer Apfel
  • 1 EL Butter/ natives Bratöl zum Anbraten
  • 250 ml Kokosmilch (fettarme Variante)
  • 500 ml Gemüsebrühe / Gemüsefond
  • 2 TL + 1 EL frischer Zitronen- oder Limettensaft (frisch gepresst oder als Konzentrat)
  • 1 EL frische, gemischte Chilischoten (z.B. rot, gelb, grüne Schoten)
  • ½ – ¼ Bund frischer Koriander
  • Zum Würzen: 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer (vorzugsweise weißen), 1 Prise Zimt, Topping: geräuchertes Paprikapulver + 1 rote Chilischote, + evtl. mehr Koriander

Zubereitung: 
1. Den Backofen auf 200°C Umluft (220°C Ober-/Unterhitze) vorheizen.

2. Den Kürbis senkrecht halbieren, beide Innenseiten mit einem scharfen Messer netzartig einschneiden und entkernen. Mit den Schnittflächen nach oben oder unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und ca. 25-30 Minuten garen.

3. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und vierteln. Die Haut des Ingwers mit einem Messer abschälen und in den Ingwer in feine Scheiben schneiden. Die Karotten schälen und grob in vier oder fünf Stücke schneiden. Den Apfel schälen, je nach Größe in vier oder sechs Stücke schneiden und mit 2 TL Zitronen- oder Limettensaft beträufeln.

4. Die Chilischoten in feine Scheiben schneiden und beiseitestellen.

5. Den frischen Koriander waschen und abtropfen lassen. Mit einem scharfen Messer fein hacken, in ein kleines Schälchen füllen und für die Dekoration beiseite stellen.

6. Butter/ Öl in einem hohen Suppentopf bei mittlerer Stufe zerlaufen lassen. Zwiebel, Ingwer, Chili und Karotten hinzufügen und andünsten.

7. Den Kürbis aus dem Ofen holen, das innere Fruchtfleisch mit einem Löffel aushöhlen und dem Gemüse zugeben, ggf. den hohlen Kürbis zum Servieren aufheben. Ca. 5 Minuten andünsten lassen, gelegentlich umrühren, damit nichts anbrennt. Danach den Suppendeckel draufsetzen; Kokosmilch und Brühe zugeben und zugedeckt ca. 15 Minuten weich garen lassen.

8. Den Suppentopf vom Herd schieben und mit einem leistungsfähigen Pürierstab das weiche Gemüse pürieren. Restlichen Zitronen-/ Limettensaft hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Zimt und Koriander würzen und abschmecken.

9. Die Suppe im ausgehöhlten Kürbis (insofern du dich nicht für die Schnellvariante entschieden hast) oder einem hübschen Suppenschüsselchen servieren. Mit dem frischen Koriander, Paprikapulver und der Chilischote garnieren, servieren und genießen.

Die Schnellvariante: 

  • Den Kürbis halbieren und entkernen. (die Kürbiskerne kannst du im Ofen trocknen und sind ein prima Snack )
  • Den Kürbis mit den Schnittflächen nach unten auf ein Schneidbrett setzen und die Schale ringsherum mit einem Messer abschneiden.
  • In grobe Stücke schneiden, mit den Karotten andünsten und bei Schritt 7 einsteigen.
Chili-Ingwer-Lachs mit Spinat

Zutaten:

  • 2 Wildlachsfilets
  • 200 g Baby-Spinat
  • 2 cm geriebener Ingwer
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • eine Messerspitze Chili
  • ½ TL Paprikapulver süß
  • 2 EL Ölivenöl
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1.Vermenge Olivenöl, Chili, Paprika, Ingwer, Salz, Pfeffer und Knoblauch zu einer würzigen Marinade und streiche den Lachs damit ein.
2. Brate ihn von beiden Seiten etwa 3 – 5 Minuten an und serviere ihn auf dem möglichst frischen Spinat.

Der Lachs enthält viel Protein, der Spinat wichtiges Magnesium sowie Citrullin – Zutaten die deinen Stoffwechsel anregen und unterstützen. Allgemein ist die Kombination aus proteinreichen Zutaten, grünem Gemüse und scharfen Gewürzen sehr empfehlenswert, wenn du deinen Stoffwechsel anregen möchtest.

Cremige Bohnen mit Curry

Zutaten: 

  • 1 Block Räuchertofu in kleinen Würfeln
  • 500 g dicke Bohnen gefroren oder frisch
  • 1 Tasse Pilze geschnitten oder gehackt
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 1/2 Glas gegrillte oder frische rote Paprika geschnitten
  • 1/2 – 1 Tasse einer cremigen Sauce deiner Wahl (siehe unten)
  • 2 EL gerösteter Seetang oder Noriblätter gehackt, erhältlich z.B. im Asia-Markt
  • 2 EL Sesamsamen
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Gewürze Pfeffer, Curry

Für die cremige Soße

  • 3 Esslöffel Nussmus
  • 1 Esslöffel Tahini (Sesampaste)
  • 1/2 Tasse Gemüsesaft oder Gemüsebrühe
  • 1 Teelöffel Gewürze Salz, Pfeffer, Curry, und was du sonst so magst 🙂

Zubereitung

  1. Bohnen kochen. Gefrorene Bohnen brauchen ca. 10 Minuten, frische ca. 8 Minuten.
  2. Öl in einer Pfanne zum erhitzen bringen, Tofu für zwei Minuten anbraten und dann die Pilze hinzugeben.
  3. Nach einer weiteren Minute die Zwiebeln hinzugeben. Wenn alles eine schöne Farbe hat, Knoblauch und Pfeffer hinzufügen.
  4. Die cremige Soße vorbereiten, indem alle Zutaten zusammen gemixt werden. Anschließend über das Gemüse in der Pfanne geben. 
  5. Sesamsamen, gerösteten Seetang und Sojasoße hinzufügen, mit dem Rest vermengen und nach belieben würzen (z.B. mit italienischen Kräutern). 
  6. Zum Servieren frische Kräuter oder Kresse hinzugeben.