• Home
  • Blog
  • ERNTEZEIT-REZEPTE: RHABARBER

ERNTEZEIT-REZEPTE: RHABARBER

Coach Lena
Die Rhabarberzeit hat in Deutschland begonnen!

Die Rhabarber-Ernte ist von April bis Juni. Höchste Zeit ein paar gesunde Gerichte mit Rhabarber auf den Tisch zu bringen.

Rhabarber ist mit seinem fruchtig-sauren Geschmack vor allem in Süßspeisen beliebt, welche schnell das Noom-Kalorienbudget füllen. Vor allem wegen des hohen Säuregehalts wird häufig viel Zucker zugesetzt. Doch keine Sorge, es gibt auch gesunde Alternativen. Zum Süßen können zum Beispiel etwas Agavendicksaft oder Ahornsirup benutzt werden. Tipp: Gib etwas Natron zum Rhabarber. Natron neutralisiert die Säure und du wirst sofort merken, dass du weniger zusätzliche Süße benötigst.

Rhabarber an sich hat nur 14-21 kcal pro 100 g und der hohe Gehalt an Vitamin C wirkt sich positiv auf unser Immunsystem aus. Der hohe Ballaststoffgehalt macht lange satt, enthaltenes Natrium stimuliert den Darm und fördert die Verdauung.
Also dann, viel Spaß beim Zubereiten und Genießen!

Rhabarber-Kompott

Zutaten:
250 g Rhabarber
250 ml Apfelsaft
¼ TL gemahlene Vanille

Zubereitung:
Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Saft und Rhabarber aufkochen, zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen. Vanille hinzugeben und eventuell etwas süßen. Schmeckt super über Naturjoghurt oder Quark.

Rhabarber-Salat

Zutaten:
1 Avocado
1-2 Stange Rhabarber
Radieschen
Blattsalat
Gartenkresse

Dressing:
2 EL Sesamkörner
5 EL Sesamöl
1 EL Honig
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Blattsalat, Gartenkresse und Radieschen waschen und schneiden. Avocado halbieren, aushöhlen und in kleine Stücke schneiden. Rhabarber schälen und in feine Streifen hobeln oder schneiden. In einer großen Schüssel alle Zutaten zusammengeben. (Tipp: Rhabarber kann auch roh gegessen werden. Das Schälen verringert den Gehalt an Oxalsäure, welche aber nur in größeren Mengen unbekömmlich ist.)

Für das Dressing die Sesamkörner leicht anrösten, dann mit Sesamöl und Honig vermengen. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken und über dem Salat verteilen.

Rhabarber-Kuchen (glutenfrei)

Zutaten:
2 Stangen Rhabarber
2 Eier
50 g gemahlene Mandeln
100 ml Kokosmilch
2 EL Kokosblütenzucker (optional)
3 EL Honig
1 TL Vanillepulver
1 EL Ghee oder Butter
1 Prise Salz

Zubereitung:
Ofen auf 180 Grad vorheizen. Kuchenspringform (ca. 18 cm) mit Ghee oder Butter einfetten.
Rhabarber schälen, in etwa 2 cm lange Stücke schneiden und in die Kuchenform geben. Gemahlene Mandeln, Eier, Kokosmilch, Vanillepulver und Honig vermischen und eine Prise Salz hinzugeben. Für 15 Minuten in den Ofen geben. Dann den Kokosblütenzucker darüber streuen und für nochmal 10 Minuten in den Ofen geben.

Viel Spaß beim Genießen!