Lerne deine Coaches kennen

Teil 1

Heute wollen wir euch Teil 1 unserer Serie “Lerne deine Noom Coaches kennen” vorstellen. Wie ihr hier und hier nachlesen könnt, sind es ganz besondere Momente, sobald Noom Coaches aufeinander treffen.

Das Leben als Noom Coach ist bunt, abwechslungsreich und spannend. Das liegt vor allem an unseren Noomer. Aber was machen die Coaches in ihrer Freizeit? Das wollen wir euch in den folgenden Artikeln zeigen.

Vorhang auf für unsere Coaches aus dem Süden Deutschlands, und Österreich. 

Welche Gerichte bringt ihr gerne zum Grillen bei Freunden mit? 

Der klassische Kartoffelsalat darf bei Coach Alesja, Laura und Coach Johanna auf keinen Fall fehlen. Am besten mit viel Schnittlauch und Kräuteressig oder einen schönen, kühlen Gurkensalat.
Coach Johanna teilt auch gleich ihr Rezept: Kartoffeln in Scheiben geschnitten, Salatgurke in Würfel geschnitten, Zwiebeln fein gehackt und alles übergossen mit viel Soße aus Gemüsebrühe, Öl, Essig, Salz, Pfeffer und mittelscharfem Senf. Die Soße darf durch die Gemüsebrühe beim Übergießen ruhig noch warm sein, dann zieht sie schön ein. Und großzügig mit der Soße sein! Die Kartoffeln ziehen Flüssigkeit nach. Alles mit Schnittlauch garnieren – fertig.
Coach Luise schließt sich der Kartoffel- Salat-Liebe an. Aber gerne noch mit Vogerlsalat und extra Kürbiskernöl. 

Coach Ann-Margret liebt Grillsaucen und Chutneys aller Art. Ihr Favorit ist hierbei diese Aprikosen-Paprika-Salsa: 1 rote Paprikaschote, (ca. 250 g), 300 g Aprikosen, 1 Knoblauchzehe, 1 Tl Bio-Zitronenschale, fein abgerieben, 2 El Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker, Spritzer Tabasco, 6 El Olivenöl. Lässt sich perfekt am Abend vorher zubereiten, dann kann es schön durchziehen über Nacht 🙂
Coach Jess mag es gern wenn Cevapcici und ein Nudelsalat serviert werden, und Coach Tatjana mag neben den Salaten auch gerne noch Gemüse eingepackt in Folie mit Knoblauch und Kräuter.

Bei Grillpartys wird auch oft über die unzähligen Freizeitaktivitäten geplaudert. Aber

Was machen unsere Coaches aus dem Süden besonders gerne, das es möglicherweise gar nur in ihrer Heimat gibt? 

Da treibt es jeden in die Natur und an die frische Luft. Und das liegt nicht nur an der Energie der Bäume, wie Coach Tatjana hier beschrieben hat, sondern auch an der atemberaubenden Landschaft die den Süden Deutschlands und Österreich zu einem ganz besonderen Fleckerl Erde macht. 

Coach Ann-Margret kommt aus einer geschichtsträchtigen Gegend. In jedem Reiseführer wird es mehr als angepriesen und auch so ist Ansbach dafür wohl am meisten bekannt: Einmal im Jahr finden nämlich die Rokoko-Festspiele hauptsächlich im Hofgarten bei der Orangerie statt und verzaubern unsere Stadt immer wieder. Übergroße Perücken, aufwendige Kostüme mit Liebe zum Detail, Pferde, Kutschen und vieles mehr gibt es an diesen Tagen zahlreich zu sehen und laden ein, sich für ein paar Stunden auf eine Zeitreise zu begeben.

Coach Jess beobachtet gerne die Verrückten im Eiskanal von Augsburg die Temperaturen nicht scheuen und schwimmen oder Wildwasser-Kajak fahren. Sie selbst findet es toll im Frühling/Sommer dort entlangzulaufen. Sie sagt aber auch, dass es einem Sport gleicht in der Altstadt mit Hacken zu laufen und nicht im Pflaster stecken zu bleiben.

Coach Johanna liebt das Wasser in jeder Art. Ob zum Schlauchbootfahren auf der Isar. Dort wo sie frisch aus den Bergen kommt und nicht richtig wild ist. Das ist eine Gaudi. Oder im Sommer in München in den Eisbach im Englischen Garten springen. Nur für Hartgesottene, aber eine wunderbare Abkühlung! Und im Winter darf das Wasser ruhig zu Schnee werden, dann kann man natürlich gut Skifahren, wie am Schliersee. Ähnlich sieht es Coach Tatjana, denn sie kommt aus dem Allgäu, wo man eine breite Auswahl an sportlichen Aktivitäten hat. Da es auch ein Urlaubsgebiet ist, gibt es unendlich viele Wanderwege, Seen zum Schwimmen, Radwege für die heiß-geliebten E-Bikes, und Skifahren im Winter. Da schließt sich auch gleich Coach Alesja an. “Im Bayerischen Wald gibt es spannende Wanderwege mit atemberaubenden Aussichten! Den Großen Arbersee mit dem Tretboot unsicher machen, ist auch ein Riesenspaß!” sagt sie. 



Coach Laura liebt es ausgefallen. Das Bogenschießen ist ihre Leidenschaft! München, Rosenheim, Niederlauterbach und Mühldorf an der Inn haben alle fantastische Schützen, und “wir haben uns früher mindestens einmal im Monat bei Turnieren getroffen und die Sonntage zusammen verbracht oder sind auch zusammen in den Urlaub in den Schwarzwald gefahren. Dort gibt es einen schönen Parcours im Wald, auf dem man auf Holzfiguren schießen kann. Wunderschön! Ansonsten auch eine schöne Motorradtour durch die Berge Richtung Innsbruck, wenn das Wetter passt :)”


Da kann sie dann auch gleich Coach Luise besuchen. Denn die liebt die Berge in jeder Jahreszeit. Egal ob zum Klettern, Wandern, Rennradfahren, Mountainbiken. Und solange es ihr irgendwie möglich ist, bewegt sie sich auf Skiern die Berge rauf und runter.