Herbstliche Rezepte

Liebe Noomer, die Blätter verfärben sich langsam, der erste Frost kündigt sich an, die Tage werden schon kürzer und die Rezepte herzhafter … wir stehen wieder länger in der Küche. Zur jetzigen Erntezeit genießen viele von euch Herbst-Rezepte mit Gemüse der Saison: Kürbis, Pilze, Pastinaken, Porree und vieles mehr! Alles jetzt typische und beliebte Zutaten! Heute teilen wir einige Rezept-Ideen, die euch hoffentlich in den nächsten Wochen inspirieren werden!

Coach Rezepte

Rote Linsen-Kokos-Suppe

Zutaten (für 2 Portionen. ca. 225 Kalorien pro Portion)

1 Dose Kokosmilch light

1 Dose Pizzatomaten

ca. 200 g Linsen

ca. 500 ml Gemüsebrühe

1 Zwiebel

1 Karotte

Kurkuma, Chiliflocken, Salz.

Zubereitung: Zwiebeln in Öl in einem Topf anschwitzen. Linsen, Kokosmilch, Tomaten mit Saft und Brühe dazu und gut umrühren. 20 Minuten köcheln lassen und am Schluss mit den Gewürzen abschmecken.

Möhren/Apfelsalat.

Ich mache mir in Moment sehr gerne einen Möhren/Apfelsalat. Drei Möhren und einen Apfel ganz klein hobeln, einen Teelöffel Honig, einen Teelöffel Walnussöl und einen Spritzer Zitrone – fertig!

Rezept mit geriebener roter Beete

etwas geriebene rote Beete (nicht zu weich gekocht, damit man sie schön raspeln kann), frische Zitrone, klein gehackten Knoblauch, Olivenöl, Salz, Pfeffer mit etwas Mayo und saurer Sahne ( oder griechischen Joghurt).

Kartoffel-Kohlrabi Püree

Zutaten (Für 4 Portionen; ca. 140 Kalorien pro Portion)

100 ml  Milch

1-2  Stk  Kohlrabi

8 Stk  Kartoffel

1 Bund  Petersilie

1 Prise Salz, Muskat und Pfeffer

Zubereitung

  1. Kartoffeln und Kohlrabi schälen und klein schneiden. (Die Kartoffeln dürfen etwas gröber sein)
  2. Beides in einen Salzwasser-Topf ca. 20 Minuten kochen lassen.
  3. Wenn das Gemüse richtig weich gekocht ist, kann es mit einem Stampfer zerdrückt werden. Anschließend mit einem Pürierstab pürieren.
  4. Nach Geschmack kann noch ein Schuss Milch hinzugefügt werden. Dann wird das Püree besonders cremig!
  5. Abschließend mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit gehackter Petersilie anrichten.

Rosenkohlauflauf

Zutaten für 6 Personen: (ca. 300 Kalorien pro Portion)

1 kg Rosenkohl 

500g Vollkornnudeln, oder Dinkelbandnudeln

Gemüsebrühe 

2 Zwiebeln 

2 TL Pflanzenöl

1 Dose Tomatenstücke

frischer Rosmarin 1-2 TL

120g fettarmer geriebener Käse

Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Rosenkohl mit Nudeln in Brühe ca 10 Minuten garen und von der Kochbrühe 300 ml auffangen.
  2. Nudeln mit Rosenkohl in eine große Auflaufform geben.
  3. Zwiebeln in Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln kurz andünsten. Mit Tomatenstücken und 300ml Kochflüssigkeit ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen!
  4. Sauce über die Rosenkohl- Nudel Maße geben und mit Käse bestreuen! 
  5. Im Backofen bei Umluft 180Grad ca. 25 Minuten überbacken! 

Kürbis-Chili mit Huhn

Zutaten

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

1 rote Chilischote

Ingwer

300g Hähnchenbrust oder Tofu

1/2 Hokkaido Kürbis

4 Tomaten

1 Dose schwarze Bohnen

Salz, Zitronensaft, Pfeffer, Kreuzkümmel, rotes Thai Curry, Zimt, 1 El Olivenöl

Zubereitung

Alles würfeln. Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Ingwer im Öl andünsten, dann Huhn dazu, würzen, zum Schluss alle anderen Zutaten hinzufügen und auf kleiner Stufe garen, bis der Hokaido bissfest ist. Evt. Flüssigkeit (Wasser) zufügen.