• Home
  • Blog
  • Karneval- die närrische Jahreszeit

Karneval- die närrische Jahreszeit


Der Karneval ist eine besondere Zeit. Und in vielen Städten steht dann so einiges Kopf; oft auch die eigene Ernährung. Besonders im Karneval trinkt man auch gern ausgelassen etwas mehr Alkohol.

Der Fasching mag zwar die Laune heben, dem Körper tut er allerdings nicht nur gut: Bevor der Umzug los geht gibt es Pommes mit Mayo, vielleicht noch eine Frikadelle und danach ein paar Krapfen, und ein Bierchen dazu. Damit noch nicht genug gibt es für die bessere Verdauung einen Schnaps hinterher – Prost Mahlzeit! Mit einem Krapfen, sechs Glas Bier, zwei Glas Limonade, zwei Schnäpsen, einem Frikadellenbrötchen und einer Currywurst mit Pommes (insgesamt 2207 Kilokalorien) ist das durchschnittliche Noom- Energiebudget schon ausgeschöpft. 

Wie gelingt es aber nun die gesunde Balance zu bewahren? Dafür haben wir dir ein paar Tipps zusammengetragen.

Der Schlüssel zum Erfolg heißt.
Viel trinken (und das nicht nur zu Karneval) Viel mineralstoffreiches Mineralwasser und weniger Alkohol hält uns bei klarem Verstand. Deshalb sollte nach jedem Glas Alkohol ein Glas Mineralwasser getrunken werden. So kannst du die  aufgenommene Alkoholmenge reduzieren. Warum nun Mineralwasser? Da durch Alkohol die Urinausscheidung erhöht wird, gehen dem Körper Flüssigkeit und Mineralstoffe verloren. Wasser, das reich an Mineralstoffen, insbesondere an Natrium ist, verbessert die Flüssigkeitsbilanz des Körpers, verhindert ein Austrocknen und füllt die verloren gegangenen Elektrolyte wieder auf. Ein Trick, der übrigens nicht nur zu Karneval Gültigkeit hat.

Wie sooft ist auch in der Karnevalszeit das Frühstück die “goldene Mahlzeit”.
Mit einem ausgewogenen Frühstück geben wir dem Körper eine gute Basis, um wohlgenährt in den Tag zu starten. Vollkornbrot mit herzhaftem Quark, und etwas Rohkost, oder Joghurt mit frischem Obst machen munter, satt und liefern viele Vitamine und Mineralien. So ein Start in den Tag unterstützt dich dabei Pommes Frites dankend abzulehnen – die Folgen der Ernährungssünden werden auf ein Minimum beschränkt.

Kalorienbewusst auf der Party. Steht bei dir zuhause eine Party an, kannst du zum Beispiel einen herzhaften Dip selber machen und Gemüsesticks dazu servieren. Wir haben hier ein paar Inspirationen für dich zusammengetragen. Der klassische Kartoffelsalat ertrinkt häufig in Mayonnaise und ganz einfacher durch einen frischen bunten Salat ersetzt werden. Alternativ eignet sich natürlich auch fettarme Mayonnaise, oder Joghurt für das Dressing. Obstsalat oder rote Grütze sind ideale Desserts.

Vermeide alkoholische Mischgetränke.
Einige alkoholische Getränke, wie beispielsweise Bowle, enthalten eine Mischung aus Alkohol und Zucker. Neben den leeren Kalorien die durch Zucker aufnimmst, hemmt dieser jedoch auch den Abbau von Acetaldehyd. Dieses Abbauprodukt des Alkohols ist mitverantwortlich für den Kater am nächsten Morgen. Deshalb fällt der Kater nach dem Genuss von Bowle oder Glühwein oft besonders schlimm aus.